Konzert:Cover-Hits auf dem Karl-Lederer-Platz

Die "Bonny Tones" spielen in Geretsried. (Foto: Mathis Beutel/oh)

Die "Bonny Tones" treten in der Reihe "Geretsried-Festival" auf.

Rock'n'Roll-, Boogie-, Blues- und Partyhits steuern die Bonny Tones am Samstag, 25. Mai, zum neuen Veranstaltungszyklus in Geretsried bei, der unter dem etwas irreführenden Namen "Geretsried-Festival" steht. Er soll den zehntägigen Kulturherbst ersetzen, für den sich zuletzt kein Veranstalter mehr gefunden hatte. Das "Geretsried-Festival" besteht laut Bürgermeister Michael Müller (CSU) aus "musikalischen, cineastischen und kulinarischen Leckerbissen" an verschiedenen Orten im Stadtgebiet.

Die Bonny Tones spielen von 19 Uhr an auf dem Karl-Lederer-Platz, bei schlechtem Wetter im Ratsstubensaal. Der Eintritt ist frei. Frontmann Maximilian Nachtmann hat die Band 2017 gegründet. Er studiert Jazz-Gitarre bei Peter O'Mara an der Hochschule für Musik und Theater in München. Seine Vorbilder sind George Benson, Chuck Berry, James Taylor, Norah Jones und Clifford Brown. Ihm zur Seite stehen Tim Neuberger (Bass, Gesang), Fabian Muschelknautz, der neue Mann am Klavier, und Jannik Dreyer (Schlagzeug, Gesang).

© SZ/stsw - Rechte am Artikel können Sie hier erwerben.
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: