bedeckt München 22°

Geretsried:Corona kippt Hallenbad-Eröffnung

Der geplante Eröffnungstermin für das neue interkommunale Hallenbad ist doch nicht zu halten: Die Stadt Geretsried rechnet mit einer Verschiebung in den Dezember. Als Grund nannte Bürgermeister Michael Müller (CSU) krisen-bedingte Einschränkungen auf der Baustelle. Ursprünglich war die Eröffnung zum Start des neuen Schuljahrs im September vorgesehen. Müller hält auch Verzögerungen bei der Fertigstellung des Eisstadions und des Karl-Lederer-Platzes für möglich.

© SZ vom 02.05.2020 / shau

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite