bedeckt München 17°
vgwortpixel

Geretsried:Ausstellung in der Aussegnungshalle

Der erste Versuch war so erfolgreich, dass jetzt eine Fortsetzung folgen soll: Die Stadt Geretsried und der evangelische Pfarrer Georg Bücheler wollen die Aussegnungshalle am Waldfriedhof erneut für eine Ausstellung zur Verfügung stellen. Im Frühjahr waren dort Gemälde und bildhauerische Werke zum Thema "Tod" zu sehen. Nun wendet sich Kulturamtsleiterin Anita Zwicknagl erneut an die Künstler, um sie für Herbst einzuladen: "Herr Pfarrer Georg Bücheler hat das Thema 'Vergänglichkeit und Neues' vorgeschlagen", schreibt sie. Wer dazu etwas einreichen möchte, schickt eine Mail an anita.zwicknagl@geretsried.de oder einen Brief mit Angaben zu Größe und Material des Kunstwerks (bis 14. Oktober, Rathaus Geretsried, Kulturamt, Anita Zwicknagl, Karl-Lederer-Platz 1, 82538 Geretsried). Ende Oktober findet die Ausstellungseröffnung statt. Der genaue Zeitpunkt wird noch bekannt gegeben.

An der Ausstellung "Tod" waren unter anderen beteiligt: Stefanie von Quast, Hans Neumann, Franz Blecha, Uwe Lischka, Marianne Süßbauer, Bo Starker, Daniela Koegler, Wolfram Weisse, Christiana von Biron und Manfred Schmid.