bedeckt München 22°

Geldgeschäfte:VR-Bank Werdenfels schließt Kochler Filiale

Die Filialen der Volks- und Raiffeisenbank (VR) Werdenfels sind derzeit aufgrund der Corona-Krise geschlossen. Doch die Zweigstelle in Kochel am See wird nach der Pandemie nicht wieder öffnen. Der Vorstand hat beschlossen, sein Netz an Repräsentanzen zu reduzieren. Sechs der bisher 18 Geschäftsstellen gibt die VR-Bank Werdenfels auf, darunter jene am Schmied-von-Kochel-Platz. Die Mitarbeiter wechselten in andere Filialen. Damit bleibt in der Kommune lediglich die Sparkasse als Geldinstitut bestehen.

© SZ vom 25.05.2020 / cjk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite