bedeckt München
vgwortpixel

Für Realschule und Gymnasium:Votum für Dreifachturnhalle

Geretsrieder Schulbau wird wohl elf Millionen Euro kosten

Nun hat auch der Kreisausschuss des Kreistags zugestimmt: Die neue Turnhalle am Schulzentrum Geretsried mit Gymnasium und Realschule wird als Dreifachsporthalle geplant. Nach vielen Diskussionen waren die Kreisräte zuletzt übereingekommen, eine sogenannte Zweifach-DIN-Halle zu realisieren. Doch dann hatte die Regierung von Oberbayern festgestellt, dass am Geretsrieder Schulzentrum in den nächsten Jahren doch weit mehr Schüler unterrichtet werden - vor allem wegen der Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium. Die Dreifachturnhalle orientiert sich im Wesentlichen an den Plänen für die Zweifachhalle. Dennoch wird sie um fast zwei Millionen Euro teurer: Waren die Kosten bislang auf etwa 9,4 Millionen Euro geschätzt, sind es jetzt gut elf Millionen Euro. In der Kalkulation ist der Baupreiskostenindex noch nicht berücksichtigt. Die Mehrkosten für die Sportstätte nimmt Kämmerer Ralf Zimmermann in der Finanzplanung für das Jahr 2020 auf.

Die Verwaltung ist beauftragt, die schulaufsichtliche Genehmigung und die staatliche Förderung zu beantragen. Nun muss das Thema noch einmal in den Kreistag, um dort endgültig beschlossen zu werden. Das Gremium tagt nach der Weihnachtspause allerdings erst Ende Februar wieder.