Falsche Wortwahl Anzeige wegen Beleidigung

Nicht im Griff hatte sich am Donnerstagnachmittag offenbar ein 74-jähriger Mann aus Egling. Es habe ihm nicht gepasst, dass ein Telekom-Mitarbeiter mehrere Male mit einem Auto an seinem Haus in Puppling vorbeigefahren sei und dabei Staub von der nicht asphaltierten Fahrbahn aufgewirbelt habe, berichtet die Polizei. Seinem Unmut darüber ließ er freien Lauf. Er beschimpfte den Telekom-Mitarbeiter aus Geretsried als "Volltrottel" und "Idiot". Das habe der 27-jährige Autofahrer gegenüber einer Streife der Wolfratshauser Polizei ausgesagt, heißt es im Polizeibericht. Weil sich der Geretsrieder diese Beleidigung nicht gefallen lassen wollte, erstattete er Strafantrag gegen den Mann aus Egling. Der bestritt allerdings die ihm vorgeworfene Wortwahl.