Eurasburg:Streit um Hunde eskaliert

Das Gassi-Gehen mit seinem Hund hat am Sonntag für einen 54 Jahre alten Mann aus Berg mit einer Verletzung im Gesicht und einer Anzeige wegen sexueller Belästigung ein unersprießliches Ende gefunden. Eine 37-jährige Eurasburgerin wiederum muss sich wegen Körperverletzung verantworten. Laut Polizei wollte der 54-Jährige mit seinem Vierbeiner, der sich an der Leine befand, spazieren gehen. Dabei verfing sich sein Tier in der Leine des Hundes der 37-Jährigen. Es kam zum Streit zwischen den zwei Hundebesitzern woraufhin die Frau den Mann im Gesicht verletzte und dieser sie laut ihren Angaben an der Hüfte anfasste.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB