Eurasburg Familienvater stirbt bei Unfall

Für 35-Jährigen aus Achmühle kommt jede Hilfe zu spät

Von Ingrid Hügenell, Eurasburg

Eine gute Woche vor Weihnachten ist am Dienstag ein 35-jähriger Familienvater aus Achmühle bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen. Wie die Pressestelle des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd mitteilte, war der Mann gegen 13.50 Uhr bei Regen auf der Straße von Beuerberg nach Eurasburg unterwegs. In einer Rechtskurve geriet sein Wagen ins Schleudern, durchstieß ein Brückengeländer, überschlug sich und blieb schließlich in einem Acker auf dem Dach liegen. Der Fahrer wurde im Auto eingeklemmt. Seine Verletzungen waren nach Angaben der Polizei so gravierend, dass er noch an der Unfallstelle starb. Ein Kriseninterventionsteam betreut die Hinterbliebenen. Nach ersten Erkenntnissen war an dem Unfall kein anderes Fahrzeug beteiligt. Die Staatsanwaltschaft hat ein unfallanalytisches Gutachten in Auftrag gegeben. Die Staatsstraße war deshalb am Dienstagnachmittag bis 16.30 Uhr komplett gesperrt. Die Polizei bittet Zeugen, sich unter Telefon 08171/4211-0 zu melden.