bedeckt München 15°

Egling:Sportflitzer rast in Lastwagen

Nach einem schweren Unfall mit einem Lastwagen war die Staatsstraße 2072 am Donnerstagnachmittag bei Ascholding für mehrere Stunden gesperrt. Gegen 14.30 Uhr war im Waldabschnitt zwischen Egling und Ascholding ein 78-Jähriger mit seinem so gut wie neuen Sportwagen in die Gegenfahrbahn geraten. Ein entgegenkommender Lkw-Fahrer konnte den Frontalzusammenstoß nur verhindern, indem er nach rechts ins Gebüsch auswich. Der Laster rutschte nach dem Manöver eine etwa drei Meter tiefe Böschung hinunter und blieb dort liegen.

Trotz der guten Reaktion des Brummifahrers kollidierten beide Fahrzeuge heftig. Den Sportwagen des 78-Jährigen drehte es einmal um die eigene Achse. Der Mann aus Oberhaching musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum Harlaching gebracht werden, seine 77-jährige Beifahrerin und der 51-jährige Lkw-Fahrer kamen ins Krankenhaus nach Wolfratshausen. Die Verletzungen sind nach Angaben der Polizei nicht lebensgefährlich. Der Sachschaden beläuft sich auf fast 140 000 Euro. Die Aufräumarbeiten dauerten fast bis 20.30 Uhr. Erst danach war die Strecke wieder frei. Gegen den 78-jährigen Unfallverursacher läuft nun ein Verfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung.

  • Themen in diesem Artikel: