bedeckt München 31°

Egling:Enttarnte Betrüger rächen sich

Erst hat ein Unbekannter versucht, eine 42-jährige Frau aus Egling zu betrügen. Als dies misslang, hat der Täter die Frau zunächst beschimpft und ihr dann auch noch einen üblen Telefonstreich gespielt. Die Polizei ermittelt nun. Wie die Beamten berichten, hatte die Eglingerin in den vergangenen Wochen diverse Anrufe von Betrügern erhalten. Diese forderten sie auf, Transaktions-Codes von Guthabenkarten zu übermitteln. Doch die Frau roch den Braten und fiel nicht auf den Betrugsversuch herein. Am Sonntag probierten es die Täter erneut. Als die Frau wieder nicht anbiß, wurde sie laut Polizei wüst beschimpft. Als sie auflegte, erhielt sie kurze Zeit später einen Anruf von einem Lieferservice, der nachfragte, wo das angeblich von ihr bestellte Essen in Partydimensionen hin geliefert werden solle. "Offensichtlich hat eine bislang unbekannte Person sich nach den Beleidigungen auch noch einen üblen Scherz erlaubt, der zu Lasten der Eglingerin und des Lieferservices geht", berichtet die Polizei.

© SZ vom 16.06.2020 / cjk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite