Ausgezeichnetes Engagement:Eglinger Ehrenamtsmedaillen verliehen

Ausgezeichnetes Engagement: Die Ehrenamtsmedaille mit Urkunde für besondere Leistungen und große Verdienste um das Ehrenamt in der Gemeinde Egling sind von Bürgermeister Hubert Oberhauser (Bild links) an folgende Personen in 2022 verliehen worden (v.l.n.r.): Bruno Dierl (Neufahrn), Marlene Fleischmann (Egling), Valentin Brunner (Endlhausen).

Die Ehrenamtsmedaille mit Urkunde für besondere Leistungen und große Verdienste um das Ehrenamt in der Gemeinde Egling sind von Bürgermeister Hubert Oberhauser (Bild links) an folgende Personen in 2022 verliehen worden (v.l.n.r.): Bruno Dierl (Neufahrn), Marlene Fleischmann (Egling), Valentin Brunner (Endlhausen).

(Foto: Hartmut Pöstges)

Bruno Dierl, Marlene Fleischmann und Valentin Brunner werden für ihre Freiwilligenarbeit geehrt.

Am Montagabend wurden im Vereinsheim der Neufahrner Trachtler die Ehrenamtsmedaillen für besondere Leistungen und große Verdienste um das Ehrenamt in der Gemeinde Egling verliehen.

Bruno Dierl erhielt seine Auszeichnung für sein Engagement im Wasser- und Bodenverband Neufahrn, dessen Vorsitzender er seit 1982 ist. Als Wasserwart ist er für die Sicherheit des Trinkwassers verantwortlich. Außerdem ist Dierl seit vielen Jahren im Neufahrner Trachtenverein aktiv. Eglings Erster Bürgermeister Hubert Oberhauser (FW) nennt Dierls "Zuverlässigkeit und Beständigkeit" in "seinem intensiven, bewegten Ehrenamtlichenleben" als Grund für die Auszeichnung.

Marlene Fleischmann wurde für ihren Einsatz in der Pfarrgemeinde Egling ausgezeichnet. Sie ist Kommunions- und Firmhelferin, organisiert die Reinigung der Gemeindesäle und kümmerte sich auch um das Gesundheitskonzept für die Gottesdienste während der Corona-Pandemie. Aktuell unterstützt sie Geflüchtete aus der Ukraine. Oberhauser bezeichnet Fleischmann als "eine, die nicht lang redet, sondern einfach macht". Sie sei in Egling gut vernetzt und ein Organisationstalent.

Valentin Brunner bekam die Medaille für sein Engagement in der Freiwilligen Feuerwehr Endlhausen verliehen, dessen erster Kommandant er viele Jahre war. Auch im Schützenverein ist er sehr aktiv, unter anderem führte er als Jugendwart junge Menschen an den Schießsport heran. Außerdem ist Brunner seit vielen Jahrzehnten ein aktiver Jäger, der "immer aushilft, wenn auf der Jagd was ist", so Oberhauser.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB