Dietramszell:Liebesmord bei "Larifari"

Lesezeit: 2 min

Dietramszell: Anne Klinge lässt in Dietramszell wieder ihre Füße tanzen.

Anne Klinge lässt in Dietramszell wieder ihre Füße tanzen.

(Foto: Harry Wolfsbauer)

Wurliz und die Fußtheater-Spielerin Anne Klinge wollen am 11. September Jung und Alt überraschen.

Zwei Besonderheiten gibt es heuer beim Dietramszeller "Larifari". Zum einen ist das traditionelle Puppentheater-Festival nur auf einen Tag angesetzt. Zum anderen kommt es diesmal weitgehend ohne Puppen aus. Gleichwohl sollen bei drei Vorstellungen am Sonntag, 11. September, Jung und Alt ihr Vergnügen haben: mit Wurliz, dem kleinen Troll, und der international gefeierten Fußtheater-Spielerin Anne Klinge. "Auch wenn wir noch nicht im alten gewohnten Umfang unser Festival ausrichten können, so sind wir doch sehr froh, für diesen Tag Künstler gefunden zu haben, die sich sehr darauf freuen, wieder bei uns aufzutreten", erklärt der Arbeitskreis "Tourismus & Gastronomie", der das "Larifari" zusammen mit dem Kulturverein Dietramszell organisiert.

Los geht es um 10 Uhr beim Huber in Linden (Dietramszeller Straße 9). Anne Klinge zeigt dort ihr Kinderstück "Der gestiefelte Kater". Die Nürnberger Künstlerin, die durch einen gefeierten Auftritt bei der Show "Britain's got talent" weltweit bekannt geworden ist, spielt wie immer im Liegen - mit ihren Händen und vor allem Füßen. Ausgestattet mit Knollnasen, Mützen und Gewändern verwandeln sich diese unversehens in eigenständige Persönlichkeiten. Die beiden Helden beim "gestiefelten Kater" sind der arme Bauernsohn Willibald und sein gestiefeltes Plüschtier Kasimir. Der Kater ist schlau und weiß, wie Willibald die Prinzessin zur Frau bekommen kann. Dazu muss er sich allerdings ständig verkleiden - als Bauer, als Förster, als Gärtnerin - und tapfer behaupten, dass all das Land ringsum dem Grafen Willibald gehöre. Das Stück eignet sich für Kinder ab vier Jahren und dauert etwa 45 Minuten. Anschließend gibt es ein Weißwurstfrühstück.

Nach der Mittagspause schlüpft Hias Brandstäter in seinen Pelz, rauft sich das Haar und erwartet als Troll Wurliz Kinder zu einem Spätsommer-Abenteuer in der Natur. Diesmal gibt es ein "Wurliz Special" zum Jasberger Hoffest. Treffpunkt ist um 14 Uhr beim Jasberger Hofladen (Jasberg 1).

Nicht ganz jugendfrei ist das Programm "Der Fußmord und andere Liebesdramen", das Anne Klinge am Abend beim Huber in Linder für Erwachsene spielt (20 Uhr). Es endet, so viel sei verraten, mit einem atemraubenden Strip.

Karten gibt es nur vor Ort. Kinder zahlen 5 Euro, Erwachsene bei den Familienprogrammen 8 Euro und am Abend 15 Euro. Die Familienkarte für zwei Erwachsene und Kinder unter 16 Jahren kostet 20 Euro. Reservierungen sind nicht möglich. Weitere Infos unter www.larizell.de

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB