Die Waterbike friends vom Starnberger See:Die übers Wasser radeln

Der Ickinger Günter Gross und seine Freunde wollen vom Starnberger See aus die Welt mit einer neuen Wassersportart erobern, dem Foilbiken. Sie strampeln dabei mit radähnlichen Geräten, die Tragflächen statt Reifen haben, über die Wellen.

Von Claudia Koestler

7 Bilder

Foilbiking Hydrofoil Water Bicycle

Quelle: SZ

1 / 7

Die Waterbike friends vom Starnberger See (v.li.): Paul Dennerlein, Günter Gross, Andreas Rapp, Julia Dommask und Peter Niewöhner.

Foilbiking Hydrofoil Water Bicycle

Quelle: SZ

2 / 7

Foilbiker Andreas Rapp zeigt sein Können.

Foilbiking Hydrofoil Water Bicycle

Quelle: SZ

3 / 7

Foilbike-Freund Joachim Jobb.

Die Foilbiker von Icking/Münsing mit ihren Foilbikes

Quelle: Privat/OH

4 / 7

Die Foilbiker sind noch überwiegend am Starnberger See zu treffen, waren mit den Geräten aber auch schon weltweit unterwegs, und zwar auf Seen und dem Meer.

Foilbiking Hydrofoil Water Bicycle

Quelle: SZ

5 / 7

Der Antrieb funktioniert über eine Art kleine Schiffsschraube, eine Elektrobatterie gibt Unterstützung.

Foilbiking Hydrofoil Water Bicycle

Quelle: SZ

6 / 7

Günter Gross gibt Neuling Paul Dennerlein noch Starthilfe, bald saust er alleine üner das Wasser.

Foilbiking Hydrofoil Water Bicycle

Quelle: SZ

7 / 7

Wer fährt denn da? Andreas Rapp zieht alle Blicke auf sich.

© sz.de
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB