Bürgerbahnhof in Penzberg Chansons in der Wartehalle

"Trio Nostalgie" macht Stimmung für ein Kulturprojekt

Das Trio Nostalgie macht den Anfang: Thomas Kapfer-Arrington (Kontrabass), Alexandra Link-Lichius (Gitarre/Gesang) und Peter Karnbaum (Gitarre/Gesang) sind überzeugt, dass aus dem Penzberger Bahnhof ein Ort auch für kleine, feine Kulturereignisse werden kann. Und das möchten die Musiker beispielhaft vorführen. Mit französischen Chansons wollen sie Fernweh wecken und dem Bahnhof die Ehre erweisen, die ihm an seinem Geburtstag gebührt: Am Freitag, 24. Mai, wird er 95 Jahre alt. Gemeinsam mit dem Verein für Denkmalpflege und Penzberger Stadtgeschichte sowie der Gruppe "Penzberg 2030" lädt das Trio in die Wartehalle zu einer musikalischen Feier ein. Der Denkmalverein hat schon vor Jahren dazu geraten, dort einen Bürgerbahnhof entstehen zu lassen, neuerdings verleiht eine große Gruppe von Penzbergern der Idee Schub. Im gerade erarbeiteten Konzept zählt eine kleine Bühne zu den Kernpunkten. Das Konzert beginnt um 19 Uhr.