bedeckt München 20°

Natur:Der Bonsai-König von Deutschland

Walter Pall ist den ganzen Tag im Garten.

(Foto: Hartmut Pöstges)

Walter Pall schmiss seinen Job als Manager, um sich ganz den kleinen Bäumen widmen zu können. Längst ist der 76-Jährige auf der ganzen Welt bekannt und hat seinen eigenen Stil geprägt.

Von Susanne Hauck, Egling

Es ist schon eine Weile her, dass Walter Pall und seine Frau gemeinsam in Urlaub gefahren sind. Ganze 30 Jahre. "Es muss doch einer die Bonsais gießen", sagt Pall. Man muss wissen: Bekommen sie im Sommer einmal kein Wasser, sind sie in Lebensgefahr. Es ist ja auch nicht so, dass ihm der Urlaub groß fehlen würde. Er hat ja seine Bäume. Oder besser gesagt Bäumchen. Sie haben ihn berühmt gemacht. Leute auf der ganzen Welt fragen ihn um Rat und verehren seine Meisterstücke. Fragt man ihn nach seinem Stellenwert, kriegt man die Antwort, dass man in Europa die Bonsai-Spezialisten an einer Hand abzählen könne. Er sei einer davon, und auch die japanische Oberliga kenne ihn.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Flucht aus der DDR
Der Mann, der durch die Ostsee schwamm
Bundestagswahl
Wer von den Plänen der Parteien finanziell profitiert - und wer nicht
Wir 4
Sabbatical
Auf Weltreise mit Kindern
Vorsorge-Serie
Richtig vorsorgen
Was 30-Jährige schon jetzt für ihre Rente tun können
Girl with bangs and protective face mask staring while standing at park model released Symbolfoto AMPF00109
Covid-19
Was die Pandemie mit dem Immunsystem gemacht hat
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB