bedeckt München 23°
vgwortpixel

Bergretter im Einsatz:Gleitschirmfliegerin stürzt am Blomberg ab

Der Absturz einer Gleitschirmfliegerin am Blomberg ist am Donnerstag ohne Verletzungen verlaufen. Obwohl die 30-Jährige laut Bericht der Bergwacht Bad Tölz in einen etwa 30 Meter hohen Baum gestürzt war, konnte sie von den Bergrettern sicher geborgen werden. Kurz nach 12.30 Uhr waren die Bergwachteinsatzleitung Isarwinkel 7 und die Bergwacht Bad Tölz alarmiert worden. Vier Bergretter rückten zur Unfallstelle aus. Die Gleitschirmpilotin war vom Blomberg kommend offenbar beim Anflug des Landeplatzes in der Nähe des Lehrbienenstandes den Bäumen sehr nahe gekommen. Eine Windböe ließ sie der Bergwacht zufolge in einer 30 Meter hohen Buche hängen bleiben. Dort konnte sie sich selbst noch aus ihrem Fluggurt befreien und an einer Astgabel festhalten. Von den Kameraden gesichert, stieg ein Bergwachtmann in der sogenannten Baumbergetechnik auf, sicherte die 30-Jährige und konnte sie schließlich mittels eines Rettungssitzes unverletzt auf sicherem Boden absetzen.