Süddeutsche Zeitung

Aus dem Polizeibericht:Tödliche Kollision

Die Polizei ermittelt gegen einen 56 Jahre alten Mann aus Benediktbeuern, der am Sonntagnachmittag in einen Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang verwickelt war. Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 13.30 Uhr auf der Bundesstraße 2 in Polling zu einer Kollision zwischen einem Auto, das von dem Benediktbeurer gelenkt wurde, und einem Motorradfahrer aus Weilheim. Durch den Verkehrsunfall wurde der Motorradfahrer so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus starb, der Benediktbeurer Autofahrer wurde leicht verletzt. Nach Angaben der Polizei wollte der 56-Jährige an einer Einfahrt nach links abbiegen. Hierbei soll er den Motorradfahrer übersehen haben. Durch den Aufprall soll der Weilheimer etwa 30 Meter durch die Luft geschleudert sein, ehe er neben der Straße liegen blieb. Die Polizeiinspektion Weilheim hat unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II die Ermittlungen zum Unfallhergang übernommen. Ein Gutachter wurde zur Klärung des Unfallhergangs an die Unfallstelle bestellt. Freiwillige Feuerwehren waren mit 29 Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Der Rettungsdienst war mit zwei Rettungswägen, einem Notarzt und einem Hubschrauber vor Ort. Die Bundesstraße musste für etwa dreieinhalb Stunden gesperrt und der Verkehr großräumig umgeleitet werden. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf etwa 18 000 Euro.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6730256
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/cjk
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.