Benediktbeuern:Neujahrskonzert einmal anders

Ein Neujahrskonzert, aber eines der anderen Art kündigen Rudi Zapf und Freunde für Sonntag, 16. Januar, von 18 Uhr an im Barocksaal des Klosters Benediktbeuern an. Schwungvoll wollen Rudi Zapf, Pedalhackbrett, Knopfakkordeon und Vibrandoneon, Sunny Howard, Violine, Ingrid Westermeier, Gitarre, und Leonhard Schilde, Kontrabass, den Abend gestalten. Das Programm stecke voller Überraschungen und sei musikalisch grenzenlos, heißt es. Internationale Folkmusik, Walzerklänge von Schostakowitsch, aus Andalusien, Venezuela, sowie aus der Steiermark oder vom Tegernsee, aber auch jazzige Klänge und Improvisationen stehen auf dem Programm. Karten nur über Zapf-Musikbüro, Tel. 08121/7 95 60, E-Mail: info@zapf-musik.de

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB