bedeckt München 13°

Benediktbeuern:Nachbarschaftshilfe sucht "Zeitschenker"

Es kann so schön sein, gemütlich im Café zu sitzen und mit einem vertrauten Menschen in aller Ruhe zu plaudern - oder eine kleine Runde mit einem netten Bekannten spazieren zu gehen. Viele Senioren freuen sich besonders über Gesellschaft und angenehme Stunden zu zweit. Doch nicht allen ist es vergönnt, im näheren Umfeld Verwandte oder Freunde dafür zur Verfügung zu haben. Der Helferkreis "Besuchen und Begleiten" der Benediktbeurer Nachbarschaftshilfe "Zammlebn" sucht daher Menschen, die eine Stunde Zeit in der Woche mit anderen verbringen wollen, um einsamen Senioren in der Gemeinde damit eine Freude zu bereiten. "Gerade die Corana-Zeit hat wieder gezeigt, wie wichtig zwischenmenschliche Kontakte für uns sind und wie sehr sie zu einer guten Lebensqualität dazugehören", heißt es in einem Aufruf des Vereins. "Das wird in der bevorstehenden dunklen Jahreszeit umso wichtiger." Deshalb sucht die Nachbarschaftshilfe für das Projekt "Zeit schenken" dringend Ehrenamtliche, die eine Stunde pro Woche entbehren können, um für ältere Menschen in der Kommune da zu sein. Sie sollen sich bei Diakon Hubertus Klingebiel unter Telefon 08857 / 39 65 melden. Er beantwortet auch alle Fragen zum Thema.

© SZ vom 25.09.2020 / aip

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite