Benediktbeuern Ein Trio, zweimal Süden

Drei, die den Süden lieben: Werner Schmidbauer, Pippo Pollina, Martin Kälberer.

(Foto: Veranstalter/oh)

Schmidbauer, Kälberer und Pollina wieder auf Tour

Offenbar müssen sich Interessenten beeilen, die Veranstalter melden einen Run auf das Konzert von Werner Schmidbauer, Pippo Pollina und Martin Kälberer am Samstag, 27. Juli, im Benediktbeurer Klosterhof. Das Motto heißt: "Der Süden lebt - und wie". Es sind fünf Jahre vergangen, seit Schmidbauer, Pollina und Kälberer ihre erfolgreiche Süden-Tour mit einem großen Konzert in der Arena di Verona beendet haben.

Das außergewöhnliches Trio mit ambitionierten interkulturellen Absichten und berührenden Themen sang in zwei Sprachen über die unterschiedliche Heimat in Sizilien und Bayern. Liebe, Entdeckung, Reisen, Selbstreflexion und Solidarität - diese Themen bleiben relevant, aber auch neue Aspekte kommen hinzu. "Aspekte, die aus den epochalen Bevölkerungsbewegungen von einem Kontinent in einen anderen resultieren und mit denen wir alle die Pflicht haben uns auseinanderzusetzen", so die Künstler. Kunst und Musik, so meinen sie, könnten Möglichkeiten, Träume und Bilder entwickeln, "die uns den Glauben nicht verlieren lassen, dass ein Zusammenleben in Frieden, mit Respekt und Neugier, möglich ist".

Das gemeinsame Feiern des Südens als Sehnsuchtsort sei eine Metapher dafür. Mit einer neuen CD und einer ausgiebigen Tournee nehmen die drei den Faden wieder auf. Mit neuen und alten Liedern, mit außergewöhnlichen Erzählungen, mit Stimmen und Instrumenten wollen sie unterstreichen, dass Musik alle verbindet. Sie feiern damit auch eine musikalische Freundschaft, die über 15 Jahre gewachsen ist.

"Süden II": Samstag, 27. Juli, 20 Uhr, Maierhof im Kloster Benediktbeuern, Karten bei München Ticket, Telefon 089/54 81 81 81) und im Klosterladen Benediktbeuern, 08857/880); online unter www.muenchenticket.de