bedeckt München
vgwortpixel

Bei Ascholding:Weiter gesperrt

Die Bauarbeiten an der Staatsstraße 2072 verzögern sich

Die Staatsstraße 2072 bleibt zwischen Ascholding und Egling länger gesperrt als geplant. Wie das Staatliche Bauamt in Weilheim mitteilt, hätten sich in den vergangenen Tagen die Bauarbeiten wegen des kalten Wetters verzögert. Die Asphaltschichten könnten nur bei konstanten Temperaturen über null Grad und bei trockener Witterung einwandfrei aufgetragen werden. Deshalb mussten die eigentlich für vergangenen Mittwoch geplanten Vorarbeiten um einen Tag verschoben werden. Die Fahrbahn bleibt deshalb nun auch über das Wochenende gesperrt. Das Bauamt geht davon aus, dass die Straße am Dienstag wieder frei befahrbar ist.

Auf der Staatsstraße 2072 wird im Bereich des neuen Gewerbegebiets nördlich von Ascholding derzeit der Straßenbelag erneuert. Wer von Egling nach Ascholding will, muss derzeit deshalb einen großen Bogen über Siegertshofen, Moosham und Thanning fahren. Vor allem am vergangenen Mittwoch sorgte das für größere Verkehrsbehinderungen. Weil die Staatsstraße 2070 zwischen Wolfratshausen und Egling zeitgleich wegen eines Lasterunfalls gesperrt war, mussten Autofahrer zwischen Egling und Wolfratshausen einen halbstündigen Umweg fahren. Das Staatliche Bauamt in Weilheim bedauert die Umstände, hofft aber, dass das Wetter für die weiteren Arbeiten nun stabil trocken bleibt.