bedeckt München 17°
vgwortpixel

Badehaus goes online:Hartmann-Sonate zum Gedenken

Im Gedenken an den Todesmarsch der Dachauer KZ-Häftlinge, der vor 75 Jahren auch durch das Isar- und Loisachtal zog, hatte der Historische Verein Wolfratshausen in Kooperation mit dem Verein Bürger fürs Badehaus Waldram-Föhrenwald ursprünglich einen Gedenkzug vom Mahnmal in Buchberg zum Erinnerungsort Badehaus vorbereitet. Dort sollte ein großer Festakt mit Zeitzeugen aus Israel und USA stattfinden. Da diese Veranstaltung wegen der Corona-Pandemie nicht in der geplanten Form stattfinden konnte, haben die Vereine eine Alternative entwickelt. Die Waldramer Musikpädagogin Lucie Wohlgenannt hat im Badehaus Auszüge aus der Todesmarsch-Sonate von Karl Amadeus Hartmann eingespielt und erklärende Worten hinzugefügt. Entstanden ist dabei ein fünfminütiger Kurzfilm, der bereits seit 26. April - dem Beginn des Elendszugs der Dachauer KZ-Häftlinge - und noch bis 8. Mai (Kriegsende) auf den Webseiten der beiden Vereine zu sehen ist. Es gibt eine deutsche Fassung und für die internationalen Zeitzeugen auch eine mit englischen Untertiteln.

Auf Youtube mit den Stichworten "Hartmann" und "Badehaus" zu finden

© SZ vom 04.05.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite