Skitouren:"Es muss Gebiete geben, die einfach tabu sind"

Lesezeit: 3 min

Winterwanderungen Skitour Schönalmjoch

Skitouren, hier der Blick vom Schönalmjoch Richtung Westen, können erhebend sein, aber auch den Wildtieren schaden.

(Foto: Benjamin Engel)

Viele Freizeitsportler glauben, es sei besonders umweltfreundlich, auf Ski- oder Schneeschuhtour zu gehen. Doch für manche Gebiete wird der Trend zunehmend zum Problem. Wie man im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen nun dagegen vorgehen will.

Von Benjamin Engel

Wer auf Ski- oder Schneeschuhtour geht, mag sein Hobby als besonders umweltfreundlich empfinden - und kann doch viel falsch machen. Freizeitsportler brauchen zwar keine Lifte und energiebelastende künstliche Beschneiungsanlagen für die Pisten, wenn sie im freien Gelände hunderte Höhenmeter zu Fuß auf den Berg stapfen. Im Pulverschneerausch sollte aber niemand blindlings jeder Spur im Hang folgen - nicht allein wegen der möglichen Lawinengefahr, sondern auch, um die Tiere in der sensiblen Gebirgsnatur zu schonen. Um die nahrungsarmen Winter zu überstehen, brauchen Wild und insbesondere die vom Aussterben bedrohten Raufußhühner Rückzugsgebiete, in denen sie ungestört bleiben.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Intimate couple during foreplay in bed; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Allein das Erzählen von sexuellen Fantasien kann Intimität schaffen«
Soziale Ungleichheit
Weniger ist nichts
Grillen Isar Gemüse
Essen und Trinken
Rauch für den Lauch
Having a date night online; got away
Liebe und Partnerschaft
Was, wenn du meine große Liebe gewesen wärst?
Deniz Yücel im SZ-Interview
"Der PEN wird dominiert von einem Haufen Spießern und Knallchargen"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB