Bad Tölz:Verkehrsrowdy unterwegs

Polizei stoppt 53-jährigen Tölzer auf der Bundesstraße 13.

Durch seine rasante Fahrweise ist am Freitagabend gegen 19 Uhr ein 53-jähriger Mann aus Bad Tölz aufgefallen. Mit seinem Wagen sei er unterwegs auf der B 13 von Sachsenkam in Richtung Bad Tölz gewesen, teilt die Polizei mit. Er setzte zunächst auf Höhe Am Kranzer zu einem Überholvorgang an, wobei er die dort befindliche Sperrfläche überfuhr. Äußerst knapp scherte er dann, nachdem er sich geraume Zeit auf der Gegenfahrbahn befunden hatte, vor einem anderen Autofahrer ein, der in gleicher Richtung unterwegs war. Der 24-Jährige konnte nur durch starkes Abbremsen seines Fahrzeugs verhindern aufzufahren.

Im Anschluss fuhr der Tölzer laut einem Zeugen mit überhöhter Geschwindigkeit in die General-Patton-Straße, weiter über den Gewerbering, die Albert-Schäffenacker-Straße, die B 472 und letztendlich auf die B 13 in Richtung Lenggries. Dort konnte er von Polizisten angehalten und kontrolliert werden. Mit dem Vorwurf konfrontiert, dass seine Fahrweise doch recht riskant gewesen sei, gab der Mann an, dass ihm dies gar nicht aufgefallen sei.

Nichtsdestoweniger wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Nötigung im Straßenverkehr eingeleitet.

Sollten weitere Zeugen den Vorfall beobachtet haben, dürfen diese sich gerne mit der zuständigen Polizei in Bad Tölz unter der Telefonnummer 08041/76 10 60 in Verbindung setzen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB