bedeckt München 17°
vgwortpixel

Bad Tölz:Betrunkener verursacht Karambolage

Ein Leichtverletzter und rund 25 000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Unfalls, der sich am Samstag gegen 11 Uhr auf der Tölzer Umgehungsstraße ereignet hat. Laut Polizei war ein 27 Jahre Tölzer mit seinem Auto samt Anhänger auf der Bundesstraße 472 in Richtung Westen unterwegs und näherte sich einem Stau von ein paar Fahrzeugen, der sich an der Anschlussstelle Bad Tölz-Mitte gebildet hatte. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhren die ersten Autos fuhren los. Die hinteren standen aber noch, als der 27-Jährige kam und die Situation falsch einschätzte. Er bremste zu spät, prallte auf den Wagen eines 40-jährigen Kochlers und schob ihn auf den Pkw eines 50 Jahre alten Penzbergers. Der Kochler erlitt dabei Blessuren. Der Grund für den Unfall: Der Tölzer war alles andere als nüchtern, wie die Polizei feststellte. Der 27-Jährige hatte genau 1,00 Promille Alkohol im Blut. Sein Führerschein wurde daraufhin sichergestellt.

© SZ vom 09.03.2020 / sci

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite