Autofahrer überholt Radlerin:Heftiger Streit nach Fahrmanöver

Einen heftigen Streit haben ein Autofahrer aus Wolfratshausen und eine Radlerin aus Weyarn am Sonntagmittag auf der Staatsstraße 2073 ausgetragen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der Wolfratshauser von Ascholding in Richtung Wolfratshausen und überholte auf Höhe der Pizzeria "Da Nonno" die 46-jährige Fahrradfahrerin, die mit ihrer Tochter unterwegs war. Wegen eines entgegenkommenden Autos bremste der 43-Jährige kurz vor dem radelnden Mädchen ab, was die Mutter als sehr knapp und gefährlich empfand. Aus Wut darüber habe sie dem Autofahrer den Mittelfinger gezeigt, teilt die Polizei mit. Daraufhin kam es zum Streit, der schlussendlich durch die Beamten einer Wolfratshauser Streife geschlichtet wurde. Beide müssen nun mit Anzeigen rechnen: der Autofahrer wegen Nötigung im Straßenverkehr, die Radfahrerin wegen Beleidigung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB