Ausstellung in Bad Tölz:Schönheit inmitten der Krise

Lesezeit: 1 min

Ausstellung in Bad Tölz: Priska Ludwig hat die Schönheit im Rost entdeckt.

Priska Ludwig hat die Schönheit im Rost entdeckt.

(Foto: Veranstalter oh)

Die Künstlerinnengruppe "Females" setzt einen Gegenakzent zur aktuellen Lage

Von Felicitas Amler, Bad Tölz

Die Künstlerinnengruppe Females stellt wieder im Tölzer Stadtmuseum aus. Man könnte die aktuelle Schau auch als Fortsetzung der vergangenen sehen - denn jene hieß "Immer gleich anders", und das ist das neue Konzept auf jeden Fall. Es lautet schlicht "schön". Das mag in bedrückenden Zeiten wie diesen befremdlich wirken, doch die Frauen lenken den Blick erklärtermaßen ganz bewusst auf dieses Thema. "Schönheit ist nicht nur ein Merkmal von Objekten, auch Erlebnisse und Ereignisse können als schön empfunden werden", erklären sie.

Ausstellung in Bad Tölz: Lebensfreude ist für Andrea Meßmer ein Thema.

Lebensfreude ist für Andrea Meßmer ein Thema.

(Foto: Veranstalter/oh)
Ausstellung in Bad Tölz: Voriges Jahr Wolken, heuer Seifenblasen: Jeannine Rücker.

Voriges Jahr Wolken, heuer Seifenblasen: Jeannine Rücker.

(Foto: Veranstalter oh)

Andrea Meßmer etwa, so die Presseerklärung, stelle in ihren Gemälden das Miteinander, die Wertschätzung füreinander und die Lebensfreude in den Mittelpunkt. Jeannine Rücker, im vorigen Jahr mit einer gleichzeitig verspielten und moderne Technologie widerspiegelnden Wolken-Arbeit vertreten, zeigt diesmal Seifenblasen, mit denen sie "schöne Erinnerungen, Harmonie, Leichtigkeit, Lebensfreude, Frieden und Glück" verbindet. Die Seifenblase zeige aber auch die Flüchtigkeit der Schönheit, des Seins und die Vergänglichkeit.

Ausstellung in Bad Tölz: Stefanie Macherhammer hält es mit Rilke: "Das Leben ist eine Herrlichkeit!"

Stefanie Macherhammer hält es mit Rilke: "Das Leben ist eine Herrlichkeit!"

(Foto: Veranstalter/oh)

Stefanie Macherhammer malt poetische Arbeiten, die für sie "die schönen Momente in einer ruhelosen und unsicheren Zeit" zeigen, und zitiert Rilke: "Das Leben ist eine Herrlichkeit!" Priska Ludwig hat den morbiden Charme von Rost für sich entdeckt und präsentiert ihn in seiner farblich anziehenden Schönheit.

Marianne Hilger findet Schönheit nicht nur in Objekten, sondern auch in abstrakten Begriffen - symbolisch sieht sie dies verwirklicht in dem von ihr abgebildeten Autograf der "Ode an die Freude" von Beethoven. Hier sein Musik, Dichtung (Schiller) und gesellschaftliche Utopie ("Alle Menschen werden Brüder") in ihrer Schönheit vereint.

Ausstellung in Bad Tölz: Marianne Hilger zeigt die Originalnotenschrift der "Ode an die Freude" aus Beethovens 9. Sinfonie.

Marianne Hilger zeigt die Originalnotenschrift der "Ode an die Freude" aus Beethovens 9. Sinfonie.

(Foto: Veranstalter/oh)

Ausstellung "schön", Vernissage am Freitag, 4. November, 19 Uhr, Galerie des Stadtmuseums Bad Tölz, Marktstraße 48 (bis 24. November, Dienstag bis Sonntag 10 bis 17 Uhr).

www.females-artist-group.de

Zur SZ-Startseite
Females - immer gleich anders

Ausstellung in Bad Tölz
:Wenn Janus zu Jana wird

Die Tölzer Gruppe "Females" präsentiert sich erstmals in der Galerie des Stadtmuseums. Mit "Immer gleich anders" eröffnen die sechs Künstlerinnen einen weiten Spielraum für Assoziationen und Fantasien

Lesen Sie mehr zum Thema