bedeckt München

Ausbau des Glasfasernetzes:Schnelles Internet für Bad Heilbrunn

Die Deutsche Telekom wird in Bad Heilbrunn das Glasfasernetz ausbauen. Wie die Gemeinde mitteilt, hat sich die Telekom in einer Ausschreibung durchgesetzt, bei der es um die Neuanbindung von rund 50 Haushalten ans schnelle Internet ging. Die Ansprüche der Bürger an ihren Internetanschluss stiegen ständig, sagt Bürgermeister Thomas Gründl (CSU). "Bandbreite ist heute so wichtig wie Strom und ein gut funktionierendes Entsorgungssystem", so Gründl. Die Telekom steigt nun in die Feinplanung für den Ausbau ein. Fast 16 Kilometer Glasfaser müssen verlegt und fünf neue Verteilerstationen aufgebaut werden. Bevor es losgehen kann, muss die Telekom von den betroffenen Eigentümern aber noch die Genehmigung für den Netzausbau einholen. "Wir legen damit den Grundstein für die digitale Zukunft in Bad Heilbrunn", sagt Norbert Kreier, Regionalmanager der Deutschen Telekom. "Das Netz wird immer auf dem neuesten Stand sein", verspricht er. Nach dem Ausbau wird in den betroffenen Haushalten in Bad Heilbrunn eine Geschwindigkeit bis zu einem Gigabit pro Sekunde beim Herunterladen und bis zu 500 Megabit pro Sekunde beim Hochladen möglich sein. "So sichert sich unsere Gemeinde einen digitalen Standortvorteil", so Bürgermeister Gründl.

© SZ vom 13.10.2020 / zif
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema