bedeckt München 18°

Aus dem Polizeibericht:Überfall auf der Weidacher Brücke

Eine unerfreuliche Begegnung hatte eine 74 Jahre alte Wolfratshauserin am Dienstag auf der Weidacher Brücke. Die Frau war dort gegen 10.30 Uhr zu Fuß in Richtung Supermarkt unterwegs, als ihr ein Mann entgegenkam. Laut Polizei trat sie beiseite, um ihn vorbei zu lassen, wurde von ihm jedoch plötzlich am Arm gepackt. Der Unbekannte forderte sie auf, ihm Geld zu geben. "20 Euro her!", rief er. Als sich eine andere Frau näherte, gelang es der 74-Jährigen, einen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit zu nutzen und sich aus dem Griff des Unbekannten zu befreien. Sie lief zum Supermarkt und wandte sich an die Kassiererin, welche die Polizei verständigte. Die Beamten suchten mit drei Streifen im Stadtgebiet nach dem Mann, unterstützt von weiteren Streifen aus Geretsried, Penzberg, Murnau und Weilheim - jedoch ohne Erfolg. Der Unbekannte ist 25 bis 30 Jahre alt, 1,80 bis 185 Meter groß, hat schwarze, gewellte Haare und einen dunklen Teint. Er trägt einen Oberlippen- und Spitzbart. Bekleidet war er mit einer Jeans und einem schwarzen T-Shirt. Der Mann sprach Deutsch mit Akzent. Wer Hinweise geben kann, soll sich unter Telefon 08171/42110 bei der Polizei Wolfratshausen melden.

© SZ vom 16.09.2020 / sci

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite