bedeckt München 16°

Aus dem Polizeibericht:Sauna fängt Feuer - 100 000 Euro Schaden

Im Keller eines Einfamilienhauses in Seeshaupt ist am Freitagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Verletzt wurde bei dem Brand niemand, der Sachschaden, den die Flammen anrichteten, beläuft sich jedoch nach Angaben der Polizei und der Feuerwehr auf etwa 100 000 Euro. Die Kriminalpolizei Weilheim übernahm die Untersuchungen.

Wie die Polizei in ihrem Bericht mitteilt gerieten Teile einer Sauna, die sich im Keller des Einfamilienhauses in der Sankt-Heinricher-Straße befand, gegen 17 Uhr in Brand. Die Bewohner des Hauses hatten sich noch rechtzeitig und unverletzt in Sicherheit bringen können. Die sofort alarmierten Feuerwehren aus Seeshaupt, Magnetsried, Bernried und Sankt Heinrich rückten unverzüglich mit etwa 50 Mann zu dem Gebäude aus, auch der Rettungsdienst war vorsorglich mit drei Fahrzeugen dazu gestoßen. Allerdings konnten die Mitglieder der Feuerwehren trotz ihres Einsatzes nicht verhindern, dass der Keller und die Flammen auch das Erdgeschoß des Wohnhauses erreichten, so dass beide Ebenen komplett ausbrannten. Für die Dauer der Feuerlöscharbeiten musste der Verkehr in diesem Bereich umgeleitet werden. Der Kriminaldauerdienst (KDD) aus Weilheim übernahm im Anschluss die polizeilichen Ermittlungen in dem Fall. Denn warum das Feuer im Bereich der Kellersauna ausbrach, ist derzeit noch vollkommen unklar.