bedeckt München 30°

Aus dem Polizeibericht:Mountainbiker muss nach Sturz in Klinik

Ein 54-jähriger Mountainbiker hat sich bei einem Sturz am Sonntagnachmittag schwer am Kopf verletzt. Ein Rettungshubschrauber flog den Verunglückten aus dem Landkreis München zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Mann war gegen 14.25 Uhr auf einem schmalen Pfad - einem sogenannten Trail - nahe der Schäftlarner Klostermannstraße unterwegs, wie die Polizei mitteilt. In einer Rechtskurve hatte der Mountainbikefahrer die Kontrolle verloren und war gegen einen Baumstamm geprallt. Durch die Kollision verletzte sich der Mann im Bereich des Kopfes schwer. Der Rettungshubschrauber wurde alarmiert. Das Fahrrad wurde nur leicht beschädigt.

© SZ vom 05.05.2020 / bene

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite