bedeckt München 23°

Aus dem Polizeibericht:Ferrari-Fahrer setzt sein Auto in die Leitplanke

Ein Ferrari-Fahrer hat am Montagabend seinen Sportwagen auf der B 472 geschrottet. Nach Angaben der Polizei war der 31-jährige Mann aus Feldkirchen-Westerham gegen 19.30 Uhr vom sogenannten Moraltverteiler in Richtung Flinthöhe unterwegs. Kurz nach dem Einfädeln auf die Bundesstraße beschleunigte er offenbar stark, kam bei regennasser Fahrbahn von der Straße ab und kollidierte mit der Leitplanke. Der Sachschaden am Ferrari wird auf 250 000 Euro geschätzt.

© SZ vom 09.06.2021 / zif
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB