Aus dem Polizeibericht Eishockey-Fans werden handgreiflich

Bei einer körperliche Auseinandersetzung im Nachgang zum Eishockeyspiel zwischen Bad Tölz und Freiburg am Freitag sind zwei Personen verletzt worden, ein Freiburger Fan bewarf dabei einen Lenggrieser Löwen-Fan mit einem Stein. Wie die Polizei mitteilt, waren dem Sicherheitsdienst bereits im und um das Stadion mehrere Freiburger Fans durch szenetypisches Verhalten und Kleidung aufgefallen. Nach dem Spielende, gegen 23.20 Uhr, kam es laut Bericht dann in einem Schnellrestaurant an der Sachsenkamer Straße in Bad Tölz zur Begegnung zweier Fangruppen. Dabei warf ein 28-jähriger Mann aus Freiburg zunächst eine Flasche nach einem 24-jährigen Lenggrieser, traf ihn aber nicht. Daraufhin nahm er einen faustgroßen Stein, warf ihn abermals auf den Lenggrieser, traf diesen im Rücken und verletzte ihn. Bei dem Aufeinandertreffen der Gruppen wurde zudem einem 26-jährigen Freiburger von einem Unbekannten ein Ellbogen ins Gesicht geschlagen. Die Gruppen wurden getrennt und "die Ruhe wieder hergestellt", heißt es im Bericht.