bedeckt München 14°

Aus dem Bericht der Bergwacht:Rettung per Hubschrauberwinde

Die Bergwacht Lenggries hat am Wochenende einen 67-jährigen Wanderer aus München gerettet. Der Mann war nahe der Staffelalm am Rabenkopf gestürzt und hatte sich dabei die Hüfte verletzt. Weil er starke Schmerzen hatte, kam neben den drei Rettungskräften der Bergwacht auch ein Notarzt dazu. Der Wanderer musste per Hubschrauber vom Berg gebracht werden. Dazu wurde er in einen speziellen Rettungssack eingepackt und mit einer Winde in den Hubschrauber gehoben. Nach etwa zweieinhalb Stunden war der Einsatz beendet.

© SZ vom 15.09.2020 / cjk

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite