bedeckt München 26°

Auf der Garmischer Autobahn:Vier Verletzte und 150000 Euro Schaden

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich auf der Autobahn A 95 am Samstag, bei dem vier Personen teils schwer verletzt worden sind und ein Sachschaden von etwa 150 000 Euro entstanden ist. Wie die Beamten berichten, wollte gegen 17.15 Uhr eine 59-jährige Penzbergerin mit ihrem Auto ein vorausfahrendes Wohnmobil überholen, als von hinten ein 24-jähriger Mann mit seinem Auto sehr schnell heranfuhr und auffuhr. Die Penzbergerin geriet ins Schleudern und kollidierte mit dem Wohnmobil. Dadurch wiederum verlor dessen Lenker die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Wohnmobil stürzte auf die Seite und blieb mitten auf der Fahrbahn liegen. Die Garmischer Autobahn musste für etwa eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Weil sich die Aussagen widersprechen, sucht die Polizei Zeugen, um den Unfallhergang klären zu können. Wer die Kollision beobachtet hat, wird gebeten, sich unter 0881/64 03 02 zu melden.