bedeckt München 17°

Aquaplaning auf der A 95:Vier Unfälle und 140 000 Euro Schaden

Eine verletzte Person und insgesamt mindestens 140 000 Euro Sachschaden, das ist die Bilanz von vier Verkehrsunfällen, die sich am Dienstag auf der A 95 aufgrund von Aquaplaning ereignet haben. Laut Polizei geriet zunächst ein 27-Jähriger zwischen Wolfratshausen und Schäftlarn ins Schleudern und touchierte beide Schutzplanken. Wenig später kam auf Höhe Berg eine 52-Jährige ebenfalls ins Schleudern und kollidierte mit dem Auto eines 34-Jährigen. Zur Beseitigung des Trümmerfelds musste die Fahrbahn Richtung Süden für etwa 15 Minuten gesperrt werden. Zum dritten Unfall kam es gegen 19 Uhr, als eine 53-Jährige vor der Anschlussstelle Wolfratshausen gegen die Mittelleitplanke schleuderte. Beim vierten Unfall verlor ein 29-Jähriger die Kontrolle und prallte gegen die Mittelleitplanke. Er kam leicht verletzt ins Krankenhaus.

  • Themen in diesem Artikel: