Am kommenden Samstag Tag der offenen Tür in Penzberg

Es ist was los in Penzberg. Das Rathaus, die Musikschule, die Stadtbücherei und die Volkshochschule öffnen am Samstag, 23. März, ihre Türen allen Interessierten. Von 10 bis 17 Uhr können die Einrichtungen besucht werden. Die Freiwillige Feuerwehr und der Bauhof präsentieren sich auf dem Stadtplatz. Der Tag der offenen Tür wird flankiert von einem umfangreichen Begleitprogramm.

Um 11 und um 13 Uhr führt Bürgermeisterin Elke Zehetner durch das Rathaus (Treffpunkt: Foyer). Um 12 und um 14 Uhr ist im Sitzungssaal der Film von Günter Bergel "Das Rathaus Penzberg - ein Haus mit einer bewegten Geschichte" zu sehen. Um 15 Uhr stellt sich der Stadtrat den Fragen der Bürger zu allen stadtpolitischen Themen im Sitzungssaal. Altbürgermeister Hans Mummert und Zweiter Bürgermeister Johannes Bauer berichten von 16 Uhr an vom Brand des Rathauses im Jahr 2009. In der Bücherei gibt es unter anderem Führungen. Wer möchte, kann sich persönlich über Literatur, Kindermedien und vieles mehr beraten lassen. Die Volkshochschule bietet Lesungen in Muttersprache (Englisch, Französisch, Spanisch) an. Es gibt Torten, Kräuterbrote, Vorführungen und Mitmachangebote. Die Musikschule ist mit der Saxofon-Gruppe, dem Veeh-Harfe-Ensemble und dem Volksmusikkreis 1880 vertreten.

Alle Informationen gibt es im Internet unter www.penzberg.de/www.100-jahre-penzberg.de