bedeckt München
vgwortpixel

Wöllingers Gaststätte:Ausgefallene Kreationen

Zu den Überraschungen zählt die Frage der Bedienung, ob man zum Steckerlfisch denn einen Knödel ordern wolle. Man beließ es beim Steckerl, welches allerdings ebenfalls fehlte, weil die Makrele im Ofen gebraten wurde. Das hatte ihr aber gut getan, denn sie schmeckte weit besser als mancher im Ruß geschwärzte Fisch (10 Euro). Der Koch bewies also fast immer ein feines Händchen für heimische Tradition, wie beim wunderbar mürben Boeuf à la Mode oder dem überhaupt nicht langweiligen Gröstl.

"Sushi hab ich nicht bestellt" Im Internet aber wirbt der Wöllinger auch mit seinem Hang zu "ausgefallenen Kreationen". Womöglich gehört dazu auch der Brotsalat, also ein Salat mit gerösteten Brotstückchen. Nun, Lendes Nachbarin, von der Bedienung routinemäßig gefragt, ob es denn geschmeckt habe, meinte, eine La-Ola-Welle wäre übertrieben, aber sonst habe es schon gepasst.

Was man von der Dorade nur bedingt sagen kann. Sie sah perfekt aus, in Mehl gewendet und in der Pfanne dunkelbraun gebraten. Doch dann murmelte die Doradenesserin irgendwas von "Sushi hab ich nicht bestellt" und winkte die Kellnerin herbei. "Die ist nicht durch, und zwar schon gar nicht!" Fünf Minuten später kam die Dorade zurück, durch und durch durch, also etwa trocken. Im Doradenland Italien hätte man den Koch zur Strafe die Gräten essen lassen.

Doch gibt es eine phantastische Entschuldigung: die Nachspeise. Lende hat seiner Mitesserin die Hauptspeise verboten, auf dass Platz bleibe dafür. Sie dankte es ihm tausendmal. Die Crêpes mit Erdbeeren und Schokoeis waren optisch und gustatorisch ein Volltreffer. Da machte es auch nichts, dass nun plötzlich das heimelige, dunkelholzige Ambiente des Gastraums mit Musik zerstört wurde. Was heißt Musik: Es klang, als habe man von Queens "Another One Bites The Dust" nur noch Drum & Bass übrig gelassen. Zahlen, bitte!

Noch kurz zum Wein: 5.30 Euro für einen schwachen Riesling, 4.80 für einen brauchbaren Veltliner, 4.50 für einen wenig spannenden Rioja - da wartet Lende lieber auf ein gutes Fläschchen zuhause.

Wöllingers Gaststätte, Johann-Clanze-Straße 112, 81369 München, Telefon 089/7144651, www.woellinger.com. Geöffnet Mo - Fr 10-0 Uhr, Sa&So 10:30-0 Uhr