Süddeutsche Zeitung

Tipps fürs Wochenende:Becketts "Endspiel", Bierbrauen und Verdis Opern

Unsere Empfehlungen für Freitag, Samstag und Sonntag.

Für Freitag:

  • Am Donnerstag eröffnet der 1. Münchner Kunstsupermarkt im Rosenthal 6. 5000 Originalkunstwerke von 88 Künstlern werden dort zu bezahlbaren Preisen angeboten. Ziel ist es nicht nur, Kunst für alle erschwinglich zu machen, sondern auch elitären Kunstzirkeln etwas entgegenzusetzen. Geöffnet ist der Markt von 11-20 Uhr.
  • Im Residenztheater feiert Samuel Becketts "Endspiel", inszeniert von Anne Lenk, Premiere. In dem Klassiker treffen, inmitten von Endzeitstimmung und Weltuntergang, vier Menschen in einem Raum aufeinander. Sie können nicht miteinander, aber ebenso wenig ohneeinander. "Endspiel" erzählt, und das mit feinster Komik, von der Ausweglosigkeit des menschlichen Daseins, vom komplizierten Verhältnis eines Dieners und seines Herren, von alt und jung, von Mann und Frau.
  • Auf der Praterinsel beginnt die "Photo München 18", die größte Werkschau für Fotografie in München. Das ganze Wochenende über zeigen Fotografen aus dem Raum München von 11-20 Uhr aktuelle Arbeiten. Mehr als ein Jahrzehnt war Reto Brunner Artdirector der "Vogue Deutschland", heute kuratiert der selbständige Grafikdesigner die Werkschau der Nachwuchsfotografen.

Für Samstag:

  • Im Richelbräu, einer Hausbrauerei in München-Neuhausen, kann man bei einem Schaubrauen zusehen. Zwischen 10 und 18 Uhr können Besucher beobachten, wie in der Richelstr. 26 die süffigen sogenannten "CasaNova-Biere" gebraut werden. Der Eintritt ist frei.
  • In der Residenz findet die Verdi Opern-Gala statt. Ab 19 Uhr werden Arien aus den großen Opernerfolgen "Rigoletto", "La Traviata", "Aida" und "Nabucco" aufgeführt. Die Werke des Italieners gehören auch heute noch zu den beliebtesten Opern. Damit ist Verdi einer der erfolgreichsten Komponisten aller Zeiten.Tickets für die Gala gibt es ab ca. 43 Euro, für Studierende und Schwerbehinderte ab 26 Euro.
  • Das Asianightlifefest im Filmcasino am Odeonsplatz bietet all jenen einen bunten Abend, denen mehr nach Partystimmung ist. Um 23 Uhr beginnt die Clubnacht mit Akzenten und Elementen der weltweit bekannten asiatischen Umzüge und Strassenfeste. Für Frauen ist der Eintritt bis Mitternacht frei, reguläre Karten kosten 10 Euro.

Für Sonntag:

  • Im Bahnwärter Thiel kann man auf dem "Krims&Krams Flohmarkt" zwischen 14 und 19 Uhr trödeln und tanzen. Die Gäste erwartet ein bunter Mix aus Mode, Musik, Kostümen, Kunst, Requisiten und sonstigem. Der Eintritt kostet 3 Euro.
  • In der Markuskirche wird "In peace - ein Europäisches Requiem" gesungen. Der Markus- und Lukas-Chor tragen gemeinsam Auszüge aus Marcel Duprés "De Profundis" op. 18 und Gustav Holst "Die Planeten" op.32 vor. Das Konzert versteht sich als Gedenken zum Ende des Ersten Weltkriegs. Der Eintritt ist frei.
  • Nigel Kennedy spielt im Gasteig sein Programm "Bach meets Kennedy meets Gershwin". Der britische Stargeiger zeigt ab 20 Uhr, dass klassische Musik, Pop und Jazz auf höchstem musikalischen Niveau zusammenfinden können. Und, wie der Titel des Konzerts bereits vermuten lässt, werden an diesem Abend auch Eigenkompositionen Kennedys zu hören sein. Tickets gibt es ab 43 Euro.

Bestens informiert mit SZ Plus – 14 Tage kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4211154
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/ebri, cck
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.