Süddeutsche Zeitung

Stammstrecke gesperrt:Oberleitung reißt und demoliert S-Bahn

Ausgerechnet zum Zapfenstreich auf der Wiesn musste die Deutsche Bahn am Montagabend die S-Bahn-Stammstrecke zeitweise sperren. Die Züge konnten die von Wiesnbesuchern stark frequentierte Station Hackerbrücke nicht mehr anfahren, weshalb die Bundespolizei die Passagierströme zum Hauptbahnhof umleiten musste. Der Grund: Am Ostbahnhof war gegen 23 Uhr eine Oberleitung gerissen, nachdem sich offenbar ein Alu-Luftballon dort verfangen und einen Kurzschluss ausgelöst hatte. Das Tragseil fiel auf eine nach Grafing fahrende S6. Der Zug mit rund 400 Reisenden kam nach der Bremsung kurz vor dem Ostbahnhof mit Brand- und Schmorschäden zum Stehen und musste von einer anderen S-Bahn zum Bahnsteig abgeschleppt werden, wo die Passagiere aussteigen konnten. Verletzt wurde dabei niemand. Die Reparatur dauerte bis Dienstagmorgen.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.5664527
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/schub/mah
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.