bedeckt München
vgwortpixel

Westend:Galerie Pixis zieht ins Ledigenheim

So schließt sich mal wieder ein Kreis: Der Großvater von Christian Pixis, Oskar Pixis, war einst der Büroleiter des Münchner Stadtplaners Theodor Fischer. Jetzt zieht der inzwischen auch schon ergraute Enkel mit seiner Galerie in eine der bekanntesten Fischer-Architekturen des Westends: das Ledigenheim an der Bergmannstraße 35. Dort eröffnet er an diesem Mittwoch, 11. April, 18 Uhr bis 21 Uhr, sein neues Domizil, in der wieder Gegenwartskunst und Werke der Avantgarde des 20. Jahrhunderts zu sehen sein werden. Ein alter Bekannter des "jungen" Pixis ist dort ebenfalls zu Gast: der Berliner Maler Rocco Pagel. Die Öffnungszeiten sind: Dienstag bis Freitag, 14 bis 18 Uhr und samstags 11 bis 14 Uhr.