"Wallace Bar" Eine Bar wie ein britischer Upper-Class-Club

In der Wallace Bar gibt es ein paar gute Weine und Cocktails mit ausgefallenen Kreationen.

(Foto: Stephan Rumpf)

Wer Pulp Fiction mag, wird hellhörig: Die Wallace Bar in Schwabing ist nach Mia Wallace aus dem Film benannt und vom Typ klassische Schönheit.

Von Laura Kaufmann

Natürlich ist die Bar nach Mia Wallace benannt, so wie die Vega Bar in der Georgenstraße nach Vince Vega benannt ist. Wenn man so will, ist die Vega Bar der ältere Bruder der neu eröffneten Wallace Bar, verbunden durch die gleichen Betreiber und die Pulp-Fiction-Charaktere als Namenspaten. Und trotzdem wirkt die Wallace Bar wie die erwachsenere der beiden.

Das liegt, ganz oberflächlich, an ihrem Aussehen. Bunt-poppig die Vega Bar, gediegen holzvertäfelt die Neueröffnung in der Occamstraße. Ein wenig wie ein britischer Upper-Class-Club wirkt sie. Die Barhocker in dunklem Grün bezogen, viel Messing und eben das dunkle Holz. Vier Monate lang haben sie umgebaut, sagt Elias Lobewein, vom neu installierten Trittschall bis hin zum Abschleifen und Nachdunkeln des Holzes. Selbst die Rotorblätter an den Ventilatoren haben sie umgefärbt.

"Schwabing macht sich gerade wieder", sagt der Betreiber

Früher stand an dieser Stelle die Karibik-Bar. Elias Lobewein und seine Partner Richard Neumann und Michael Brkic bemühten sich seit Jahren um den Laden. "Schwabing macht sich gerade wieder", sagt Lobewein. Sie wollten ein Teil davon sein. Eine Bar wie die ihre, so waren sie überzeugt, könnte das Viertel gut gebrauchen. Mit den neuen Wohnungen kommt auch ein neues Klientel, eines, das vielleicht gerne zu Funk und Soul an einem Gimlet nippt. Übertrieben schick ist die Wallace Bar aber nicht, eher Typ klassische Schönheit.

Schinken und Käse, Oliven und Aufstriche soll es bald geben gegen den Hunger, der Fokus aber liegt klar auf den Drinks und ein paar schönen Weinen. Keine Mixologen-Kreationen, aber eine breite Auswahl an Cocktails mit ausgefallenen Kreationen. Einen Lavendel Gimlet (8), Thymian Hot & Sour mit Wodka, frischem Zitronensaft, Limetten-Chili-Sirup und Thymian (9,50) oder auch den Hausdrink Mia Wallace (9,50) mit Tequila, Limettensaft, Rosmarin, Salbei und Eiweiß zum Beispiel.

An den Wochenenden ist das DJ-Pult besetzt, und der Raum mit den bequemen Sofas hinten ist schon von einigen Geburtstagsgesellschaften in Beschlag genommen worden. Seit November ist geöffnet, und es scheint, als habe Lobewein recht: Eine Bar wie das Wallace kann Altschwabing gerade gut gebrauchen.

Bars in München Drinks mit Geheimnissen

Boulevardier-Bar

Drinks mit Geheimnissen

Negroni in verschiedenen Varianten und kleine Mysterien: Die Boulevardier-Bar in Haidhausen legt Wert auf Cocktails mit Geschichte.   Von Philipp Crone