Vom Lastwagen erfasst:Radfahrerin tödlich verunglückt

Erneut ist ein Radfahrer nach einem Unfall gestorben. Die 26-Jährige Frau wurde von einem LKW übersehen.

Erneut ist ein Fahrradfaherer von einem LKW übersehen und tödlich verletzt worden. Ein LKW-Fahrer fuhr am Dienstag um etwa 8.20 Uhr mit seinem Sattelzug die Arnulfstraße stadteinwärts. Auf Höhe der Sedlmayrstraße wollte er nach rechts abbiegen. Dabei übersah er eine 26-jährige Frau, die mit ihrem Fahrrad ordnungsgemäß auf dem Radweg der Arnulfstraße unterwegs war.

Beim Queren der Sedlmayrstraße wurde die Angestellte vom vorderen rechten Eck des Sattelzuges zu Sturz gebracht, vom rechten Vorderreifen mitsamt des Fahrrades unter den Lkw gezogen und dabei überrollt. Der Kraftfahrer bemerkte den Zusammenstoß und bremste den Sattelzug ab. Dabei kam er mit dem Reifen der Hinterachse seiner Zugmaschine auf der 26-Jährigen zum Stehen.

Die Frau erlitt dabei schwerste Quetschungen und wurde mit dem Notarztwagen in eine Münchner Klinik verbracht. Auf dem Weg in die Klinik verstarb sie an ihren inneren Verletzungen. Es war bereits der dritte tödliche Fahrradunfall innerhalb weniger Wochen in München.

Der Lastwagenfahrer erlitt durch den Unfall einen Schock und wurde durch das Kriseninterventionsteam an der Unfallstelle betreut.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB