Viehhof:Brandanschlag auf Bahnwärter Thiel

Bahnwärter Thiel München Kulturzentrum Dreimühlenviertel Schlachthof

Der Bahnwärter Thiel Anfang April: eine kleine Kulturstadt aus alten Schifffscontainern und ausrangierten Bahn- und U-Bahn-Waggons auf dem Gelände des alten Viehofs.

(Foto: Stephan Rumpf)

Unbekannte sind in einen Schuppen eingedrungen, der zu dem Kulturzentrum gehört. Die Polizei geht von einer politisch links motivierten Tat aus.

"Bahnwärter Thiel angreifen" war Anfang April in großen Buchstaben auf einer Wand auf dem Gelände des Viehhofs zu lesen. Nun haben Unbekannte einen Brandanschlag auf das Kulturhaus verübt.

Laut Polizei gelang es den Tätern am Mittwoch in den frühen Morgenstunden, in einen Schuppen, der zu dem Kulturhaus gehört, einzudringen und dort mehrere Gegenstände anzuzünden. Da jedoch durch die starke Hitzeentwicklung ein Wasserrohr in dem angrenzenden Kulturhaus platzte, wurde der Brand schnell wieder gelöscht. Es kam zu keinen größeren Schäden.

Die Polizei geht von einer politisch links motivierten Tat aus. Hinweise unter 089 / 291 00.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema