Lochhausen:Unter Drogen auf frisiertem E-Bike unterwegs

Bei einer Verkehrskontrolle hat die Polizei am Dienstag einen 33-jährigen E-Bike-Fahrer im Bereich der Goteboldstraße in Lochhausen aus dem Verkehr gezogen. Laut Polizei hatte er sein Fahrzeug unter anderem mit einem Drehgasgriff ausgestattet und so frisiert, dass es ein Tempo von zirka 40 Stundenkilometern erreichen konnte. Durch die Manipulationen habe sich die Fahrzeugart so geändert, dass es fahrererlaubnis-, versicherungs- und zulassungspflichtig geworden sei. Zudem habe der Fahrer am Tag der Kontrolle unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln gestanden. Eine Blutentnahme wurde vorgenommen, der Fahrer danach entlassen. Das Fahrzeug wurde für ein technisches Gutachten sichergestellt. Gegen den Fahrer ermittelt die Münchner Verkehrspolizei nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, wegen eines Vergehens nach dem Pflichtversicherungsgesetz und diversen Ordnungswidrigkeiten nach dem Straßenverkehrsgesetz sowie der Straßenverkehrszulassungsordnung.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema