Vereine"Du bist humorvoll und scheust vor gar nichts zurück?"

Fast jeder Münchner Sportklub hat einen plüschigen Glücksbringer. Der Maskottchen-Bär des FC Bayern ist dabei die wahrscheinlich ärmste Socke.

Disziplinierter Akkordarbeiter

"Du magst es Dich zu verkleiden, bist humorvoll und scheust vor gar nichts zurück?" Das war nicht die Stellenausschreibung für eine neue Faschingsprinzessin oder irgendwelchen Schmuddelkram, sondern für das Maskottchen des Baseball-Bundesligisten Haar Disciples auf dessen eigener Homepage. Gefunden haben sie niemanden, trotz freiem Essen und Getränken. Ein Jugendspieler übernahm den Job meistens. Böse Zungen behaupten, die Arbeit als Maskottchen sei schweißtreibender als für die Spieler, diese stünden doch sowieso die meiste Zeit nur herum.

Das ist natürlich Quatsch. In der amerikanischsten aller Sportarten, die mehr als 20 Pausen pro Partie haben kann, ist Akkordarbeit gefragt. Unter anderem holt Mr. Disciple zwischen den Innings Zuschauer aufs Feld und macht Spiele. Etwa jenes, bei dem man seine Stirn gegen einen senkrecht stehenden Baseballschläger presst und sich mehrmals drehen muss. Wer danach am schnellsten zu Mr. Disciple sprinten kann, bekommt einen Cheeseburger.

Dafür sieht Mr. Disciple eigentlich recht erwartbar aus: wie eine Kreuzung aus Mensch und Ball. Der Jugendliche, der in der vergangenen Saison so oft einsprang, wechselt übrigens ins Baseball-Internat nach Paderborn. Sein jüngerer Bruder soll nun in die Aufgabe hineinwachsen.

cal/Foto: Claus Schunk

30. Dezember 2016, 15:562016-12-30 15:56:39 © SZ vom 30.12.2016/vewo