bedeckt München 20°

Verbotenes Autorennen:Mit 140 km/h im Zick-Zack unterwegs

Die rasante Fahrweise ihres Freundes muss einer 24-Jährigen mächtig imponiert haben. So sehr, dass sie ihr Handy zückte und alles filmte. Am Dienstag gegen 12.20 Uhr jagte der 31-Jährige mit seinem 600 PS starken Audi RS6 mit bis zu 140 km/h im "Zick-Zack", so die Polizei, über den Mittleren Ring in Höhe des Petueltunnels. Eine Zivilstreife nahm daraufhin die Verfolgung auf. Nachdem die Beamten den 31-Jährigen gestoppt hatten, beschlagnahmten sie dessen Führerschein und bemerkten, dass die Freundin des Münchners die wilde Jagd gefilmt hatte. Das Video wurde als Beweismaterial sichergestellt. Den 31-Jährigen erwartet nun eine Anzeige wegen eines "verbotenen Kraftfahrzeugrennens".

© SZ vom 29.05.2020 / sal

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite