Null Acht Neun:Ein Hoch auf die Münchner Väter

Null Acht Neun: Der 2022 gestorbene Wimmelbild-Zeichner Ali Mitgutsch, einer von vielen geistigen Vätern in München.

Der 2022 gestorbene Wimmelbild-Zeichner Ali Mitgutsch, einer von vielen geistigen Vätern in München.

(Foto: Rolf Vennenbernd/dpa)

Vater der Wimmelbücher, Vater der Waldreinigung, Vater des Fertigknödels - eine etwas andere Aufzählung zum Bier-und-Bollerwagen-Tag.

Glosse von Nadeschda Scharfenberg

Zum Vatertag lohnt es sich, die Münchner Väterszene mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Gemeint sind aber nicht jene Daddys, die mit dem Bollerwagen durchs Grüne ziehen oder mit einem dieser faltbaren Dinger, die gar nicht Bollerwagen heißen dürften, weil ihnen das Rumpeln abgeht. Es soll hier um geistige Väter gehen, von denen es in München wimmelt wie auf einem Bild von Ali Mitgutsch.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungMuttertag
:Alles Gute zum Bastelbewundertag!

Muttertag ist unfeministisch und aus der Zeit gefallen. Aber kann man seine Kinder mit dieser Meinung desillusionieren, wo sie sich doch so ins Zeug gelegt haben, um Mama eine Freude zu machen?

Lesen Sie mehr zum Thema