bedeckt München 17°
vgwortpixel

Unterhaching:Unbekannte verwüsten AfD-Landesgeschäftsstelle

Mitten in der Nacht werfen die Täter Fensterscheiben der AfD-Bayernzentrale ein und beschmieren die Fassade mit roter Farbe.

Die Geschäftsstelle der AfD in Bayern ist von unbekannten Tätern schwer verwüstet worden. Am vergangenen Sonntag seien gegen 3.45 Uhr die Scheiben mit Pflastersteinen eingeworfen und die Fassade mit roter Farbe beschmiert worden, sagte am Dienstag ein Sprecher der Polizei.

Die Täter hätten anschließend auch die Räume betreten und verwüstet. Kurz nach der Tat habe die Polizei drei Männer nahe der Parteizentrale in Unterhaching aufgegriffen. Ob ihnen ein Tatzusammenhang nachgewiesen werden könne, sei derzeit offen. AfD-Landeschef Petr Bystron kündigte an, Strafanzeige und eine Schadenersatzklage gegen die "Linksextremisten" einzureichen.

München News Das Wichtigste aus München - direkt aufs Smartphone
SZ.de-App

Das Wichtigste aus München - direkt aufs Smartphone

Jetzt neu für Leser: Eilmeldungen aus München und täglich die wichtigsten Nachrichten.

  • Themen in diesem Artikel: