bedeckt München 20°

Unfall mit Airbus A319:Gepäcktransporter rammt Flugzeug

Ein ungewöhnlicher Unfall ist am Donnerstagabend am Münchner Flughafen passiert. Beim Beladen eines Airbus A 319 der Fluglinie Finnair, der um 18.50 Uhr starten sollte, rammte ein Gepäcktransporter offenbar das Fahrgestell der Maschine. Die Folge: Der Flieger musste am Boden bleiben. Die Passagiere wurden in Hotels untergebracht. Die finnische Boulevard-Zeitung Ilta-Sanomat berichtete noch am Abend online in ihrer Ausgabe über den Vorfall, den ein Sprecher des Münchner Flughafens am Freitag bestätigte. Ein größerer Schaden sei nicht entstanden, in solchen Fällen müsse eine Maschine aber natürlich von Technikern gründlich untersucht und der Unfall dem Luftfahrtbundesamt gemeldet werden. So etwas komme eher selten vor.